Wulff gibt Lehrern Rückendeckung

Berlin - Bundespräsident Christian Wulff wirbt um Verständnis für gestresste Lehrer im Schulalltag. Man dürfe sie mit ihren vielfältigen Aufgaben nicht allein lassen.

“Lehrer sind heute großen Erwartungen ausgesetzt. Sie sollen familiäre und gesellschaftliche Versäumnisse ausbügeln, und zugleich den Kindern immer mehr Wissen in manchmal kürzerer Zeit vermitteln. Wir dürfen sie mit diesen Aufgaben nicht allein lassen“, sagte der Bundespräsident am Mittwoch im Berliner Schloss Bellevue anlässlich des Lehrertages.

Alle in der Gesellschaft müssten an ihrem Ort die Bedingungen verbessern helfen, unter denen Schule arbeiten kann. “Nicht zuletzt manche Eltern sollten sich fragen, ob sie den Lehrern ihrer Kinder ausreichend pädagogisches Vertrauen entgegenbringen. Nicht jede Maßnahme von Lehrern oder Schulen ruft nach Kritik oder gar anwaltlicher Hilfe“, mahnte Wulff laut Redemanuskript.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare