Westerwelle: Truppenreduzierung in Afghanistan "verantwortlich"

+
Außenminister Guido Westerwelle nennt Truppenreduzierung in Afghanistan verantwortlich.

Osnabrück - Zehn Jahre sind deutsche Soldaten bereits in Afghanistan. Jetzt wird es Zeit für einen Strategiewechsel - mit einer "verantwortlichen" Truppenreduzierung, sagt Außenminister Westerwelle.

Außenminister Guido Westerwelle hält den geplanten Truppenabzug aus Afghanistan für “verantwortlich“. Dem Bundestag werde in Kürze ein Mandat vorgelegt, das zum ersten Mal eine verantwortliche Reduzierung der Truppenstärke vorsehe, sagte der FDP-Politiker der “Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitagausgabe).

“Der Scheitelpunkt unseres Engagements wird erreicht“, erklärte Westerwelle. Zehn Jahre nach Beginn des Afghanistan-Einsatzes werde der Strategiewechsel umgesetzt. “Die Übergabe der Sicherheitsverantwortung an Afghanistan geht voran“, unterstrich der Außenminister. Bis Ende 2014 solle der Abzug der Kampftruppen abgeschlossen sein.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare