Das Weiße Haus wird grün

+
US-Präsident Barack Obama lässt auf dem Dach seines Wohnsitzes in Washington Solarzellen installieren.

Washington - Das Weiße Haus wird grün: US-Präsident Barack Obama lässt auf dem Dach seines Wohnsitzes in Washington Solarzellen installieren.

Das teilte Energieminister Steven Chu am Dienstag mit. Damit soll vom Frühjahr 2011 an sowohl Strom gewonnen als auch Wasser erhitzt werden. Obama lasse damit seinen Worten Taten folgen, sagte Chu. Noch am Wochenende hatte der Präsident in seiner Radioansprache erneut angekündigt, das Engagement der USA für Solarstrom und erneuerbare Energien verstärken zu wollen.

Obama macht mit der Installation der Solarzellen eine Entscheidung des früheren US-Präsidenten Ronald Reagan rückgängig, der 1986 Solarzellen vom Dach des Weißen Hauses entfernen ließ. Präsident Jimmy Carter hatte diese bereits 1979 installieren lassen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare