Vier afghanische Soldaten bei NATO-Luftangriff getötet

Kabul - Bei einem NATO-Luftangriff in Afghanistan sind vier afghanische Soldaten getötet worden. Sie sind anscheinend irrtümlich für Aufständische gehalten worden.

Das zumindest erklärte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Kabul am Donnerstag. Die Soldaten hätten sich am Mittwoch auf einer Patrouille außerhalb ihres Stützpunkts in der südafghanischen Provinz Helmand befunden.

Trauerfeier für Afghanistan-Soldaten

Trauerfeier für die Afghanistan-Soldaten

Ein NATO-Sprecher sagte, der Zwischenfall werde untersucht.

dapd

Rubriklistenbild: © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare