Koalitionsgespräche

SPD und Union verhandeln über Außenpolitik

+
Am Freitagnachmittag sprachen die Verhandlungspartner der SPD und Union über die Außenpolitik

Berlin - Union und SPD haben am Freitag mit den Verhandlungen über die Außen- und Verteidigungspolitik der geplanten großen Koalition begonnen.

Unter Leitung von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) und SPD-Fraktionschef Frank Walter Steinmeier traf sich dazu eine Arbeitsgruppe in Berlin. Themen sind unter anderem die deutschen Rüstungsexporte und die Bundeswehr-Reform. Nach der Spähaffäre um das Handy von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) soll es aber auch um die deutsch-amerikanischen Beziehungen gehen.

Die anderen Expertengruppen nehmen nächste Woche ihre Arbeit auf. Am kommenden Mittwoch kommt erneut die große Verhandlungsrunde mit 75 Mitgliedern zusammen, die am vergangenen Mittwoch erstmals getagt hatte. Union und SPD haben sich vorgenommen, den Koalitionsvertrag bis Ende November fertigzustellen. Die Regierung soll dann noch vor Weihnachten stehen.

Große Koalition: Das sind die Forderungen der SPD an die Union

Große Koalition: Das sind die Forderungen der SPD an die Union

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare