US-Senat einigt sich im Haushaltsstreit

+
US-Dollarnote: Der amerikanische Senat hat sich Haushaltsstreit geeinigt.

Washington - Nach wochenlangem Streit haben US-Kongressabgeordnete einen teilweisen staatlichen Finanzkollaps vorerst erneut abgewendet.

In der Nacht zum Dienstag einigten sich Demokraten und Republikaner im Senat auf einen Kompromiss, nachdem die Katastrophenschutzbehörde Fema angedeutet hatte, bis Freitag - dem letzten Tag des Haushaltsjahres - über ausreichend Geld zu verfügen. Daraufhin verwarfen die Abgeordneten einen Beschluss über zusätzliche Mittel in Höhe von einer Milliarde Dollar (knapp 740 Millionen Euro) für die Fema, der Hauptstreitpunkt war. Die Zustimmung des Repräsentantenhauses steht noch aus. Der Haushaltsstreit hat in den vergangenen Wochen die US-Finanzmärkte belastet.

So funktioniert der amerikanische Kongress

So funktioniert der amerikanische Kongress

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare