Umfrage

Leichter Aufwind für FDP

+
Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner kann sich über einen leichten Aufwind freuen. 

Berlin - Nach dem personellen Neuanfang an der Parteispitze hat die FDP in der Wählergunst leicht zugelegt. Die SPD muss hingegen einen einen Mini-Rückgang hinnehmen. 

Im wöchentlichen Sonntagstrend des Emnid-Instituts für die "Bild am Sonntag" verbesserten sich die nicht mehr im Bundestag vertretenen Liberalen um einen Prozentpunkt auf vier Prozent. Die SPD gab einen Prozentpunkt ab und kommt nun auf 25 Prozent.

Stärkste Kraft blieb die Union mit unverändert 42 Prozent. Ebenfalls den Wert der Vorwoche erreichten Grüne und Linke mit jeweils neun Prozent sowie die Euro-kritische AfD, die bei fünf Prozent stagniert.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare