Türkische Kampfflugzeuge greifen wieder im Irak an

+
Türkische Kampfflugzeuge haben wieder im Nordirak angegriffen.

Ankara - Nach Angaben türkischer Streitkräfte haben Kampfflugzeuge am Donnerstag wieder Stellungen kurdischer Rebellen im Nordirak angegriffen.

Wie die Streitkräfte am Freitag auf ihrer Website mitteilten, wurden am Donnerstag 28 Ziele attackiert, zudem seien 96 Artilleriegranaten über die Grenze geschossen worden. Es war der zweite Tag in Folge, in dem die türkischen Streitkräfte vermutete Stützpunkte von Kämpfern der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Irak angriffen. Diese attackierten in der Nacht zum Freitag aber in der Provinz Siirt wieder Polizei- und Armeestützpunkte, wobei zwei türkische Soldaten getötet und drei weitere Menschen verletzt wurden.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare