Thierse: Genugtuung für die Angehörigen

+
Der Vizepräsident des Bundestages, Wolfgang Thierse, sieht in der zentralen Gedenkenveranstaltung eine Hilfe für die Hinterbliebenen der Opfer der Neonazi-Mordserie.

Hamburg - Der Vizepräsident des Bundestages, Wolfgang Thierse, sieht in der zentralen Gedenkenveranstaltung eine Hilfe für die Hinterbliebenen der Opfer der Neonazi-Mordserie.

Mit seiner symbolischen Handlung verschaffe der Staat ihnen Genugtuung, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag im Norddeutschen Rundfunk. Das Leid der Angehörigen müsse ernst genommen, falsche Verdächtigungen während der Ermittlungen müssten selbstkritisch betrachtet werden.

Die rechte Terrorzelle - Chronologie in Bildern

Die rechte Terrorzelle - Chronologie der Ereignisse in Bildern

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare