Steinmeier darf Klinik verlassen

+
SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier spendet seiner Frau Elke Büdenbender eine Niere.

Berlin - Gute Nachrichten- fast eine Woche nach seiner Nieren-Operation wird SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier im Laufe des Donnerstags aus dem Krankenhaus entlassen.

Lesen Sie mehr:

Ärzte: Steinmeiers Nieren-OP gut verlaufen

Politische Pause: Steinmeier spendet seiner Frau eine Niere

Wie die SPD-Fraktion mitteilte, wird der 54-Jährige bis zu Beginn der Reha-Maßnahmen die nächsten Tage ambulant behandelt. Steinmeier war am Dienstag vergangener Woche eine Niere entfernt worden. Das gesunde Organ wurde anschließend seiner schwer kranken Frau Elke Büdenbender (48) transplantiert. Steinmeier hat eine politische Auszeit angekündigt und wird voraussichtlich im Oktober seine politische Arbeit wieder aufnehmen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare