Vermittlerrolle abgelehnt

Steinmeier will sich bei Ukraine raushalten

+
Außenminister Frank-Walter Steinmeier (li.) bei seinem Antritttsbesuch in Warschau mit seinem polnischen Amtskollegen Radoslaw Sikorski. 

Warschau  - Außenminister Frank-Walter Steinmeier lehnt eine Vermittlerrolle beim Konflikt zwischen Regierung und Opposition in der Ukraine  ab.

Bei seinem Antrittsbesuch in Warschau verwies Steinmeier darauf, dass es bereits verschiedene Vermittlungsmissionen gebe. „Es fehlt nicht an Gesprächskontakten“, sagte der SPD-Politiker. „Das Problem ist: Es finden keine Entscheidungen statt, die dieses Land aus seiner Zerrissenheit befreien.“

dpa

Das neue Bundeskabinett

Das neue Bundeskabinett

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare