SPD: Kein Bündnis mit Linken und Piraten

Berlin - Die SPD hat ein Bündnis mit Linkspartei oder Piraten nach der Bundestagswahl 2013 eindeutig ausgeschlossen. Die Gründe:

Die Piratenpartei könne in seinen Augen keine Regierungsverantwortung übernehmen, sagte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück am Montag in Berlin. „Ahnungslosigkeit ist auch keine politische Kunstform.“

SPD-Chef Sigmar Gabriel betonte mit Blick auf die Linkspartei: „Es wird nach der nächsten Bundestagswahl keine Koalition mit der Partei Die Linke geben, weil es keine Partei Die Linke gibt“. Die Linke bestehe aus zwei Parteien: Pragmatikern im Osten und „Sektierertum und SPD-Hassern“ im Westen. „Die sind zufällig in einer Partei.“

Peer Steinbrück: Klare Kante und loses Mundwerk

Peer Steinbrück: Klare Kante und loses Mundwerk

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare