Söder fordert schärfere Hygieneregeln für Pflegeheime

+
Söder hat eine klare Meinung zur Hygieneregel: “Das ist sonst nur ein halbes Gesetz“

München - Schärfere Hygieneregeln gegen die bis zu 600 000 Klinikinfektionen sind Thema im Bundesrat. Markus Söder fordert solche Verschärfungen auch für Pflegeheime.

Zur Beratung liegt ein Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) vor. Im Vorfeld forderte sein bayerischer Amtskollege Markus Söder (CSU) solche Verschärfungen auch für Pflegeheime. Die geplante Novellierung des Infektionsschutzgesetzes gehe nicht weit genug, sagte Söder der Nachrichtenagentur dpa in München. “Das ist sonst nur ein halbes Gesetz.“

Bayern werde heute (Freitag) einen entsprechenden Antrag im Bundesrat stellen. Söder betonte, die neue bayerische Hygieneverordnung umfasse nicht nur Kliniken, sondern auch Arztpraxen sowie stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen. “Der Bund dagegen lässt die Pflegeeinrichtungen völlig außen vor - das ist ein Fehler“, kritisierte der Minister. “Gerade Pflegebedürftige brauchen beste hygienische Verhältnisse.“ Auch im ambulanten und stationären Pflegebereich würden immer mehr und immer aufwendigere medizinische Leistungen vorgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare