Seehofer: Guttenberg als Nachfolger möglich

+
Horst Seehofer und Karl-Theodor zu Guttenberg: Wird der Ex-Verteidigungsminister Nachfolger von Seehofer?

Berlin - Plagiats-Affäre hin oder her: Horst Seeehofer sieht in seinem prominenten Parteifreund  Karl-Theodor zu Guttenberg einen denkbaren Nachfolger für seine bayerischen Spitzen-Ämter.

Der CSU-Vorsitzende und Ministerpräsident von Bayern , Horst Seehofer, hält Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg nach einer Auszeit trotz der Plagiatsaffäre für einen möglichen Nachfolger.

Affären: Diese Politiker sind NICHT zurückgetreten!

Affären: Diese Politiker sind NICHT zurückgetreten!

Lesen Sie auch:

Guttenberg legt Bundestagsmandat nieder

Staatsanwaltschaft: Förmliche Ermittlung gegen Guttenberg

“Ich kann mir alles vorstellen“, sagte Seehofer am Donnerstag in Berlin auf die Frage, ob es aus seiner Sicht möglich sei, dass Guttenberg nach einer Zwischenzeit sein Nachfolger in einem der Ämter werden könne. “Ich möchte ein Wurzelgeflecht von Ausnahmepolitikern innerhalb der CSU.“ Dies habe er “nie unter dem Gesichtspunkt getan, wie steht's dann um die eigene Laufbahn“.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare