Ist er Rumäniens Sarrazin? Ärger wegen Roma-Aussage

+
Rumäniens Außenminister Teodor Baconschi ist wegen diskriminierender Äußerungen über Roma gerügt worden.

Bukarest - Ist er der Sarrazin von Rumänien? Außenminister Teodor Baconschi ist offiziell wegen diskriminierender Äußerungen über Roma gerügt worden. Sein Ministerium weist das zurück. Was er gesagt hat:

Die Antidiskriminierungsbehörde teilte am Freitag in Bukarest mit, Baconschi werde dafür die mildeste Strafe, eine Empfehlung, und nicht eine Warnung oder einen Bußgeldbescheid erhalten.

Baconschi hatte im Februar angesichts des Vorgehens der französischen Regierung gegen Roma aus Rumänien gesagt: “Wir haben einige physiologische, natürliche Probleme mit der Kriminalität in einigen der rumänischen Gemeinschaften“ in Frankreich, insbesondere unter Roma. Sein Ministerium wies den Vorwurf eines rassistischen Tons zurück und erklärte, dass Baconschi darauf habe hinweisen wollen, dass es einen “natürlichen“ Anteil von Krimininalität unter allen Einwanderergruppen gebe. In Rumänien leben rund 1,5 Millionen Roma, die meisten in großer Armut.

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare