Public Viewing auch im Bundestag

Berlin - Einmal für wenigstens knappe zwei Stunden ohne Politik und Streit: Auch die Bundestagsabgeordneten wollen sich das Spiel Deutschland gegen Serbien nicht entgehen lassen.

Nach Debatten über Ausbildungsförderung, Krankenversicherungsrecht und Deutsche Bahn AG am Freitag steht im Bundestag das zweite WM-Spiel der Nationalmannschaft gegen Serbien (13.30 Uhr) an.

Alle Fraktionen werden ihren Abgeordneten und Mitarbeitern ein Public-Viewing anbieten, meldet die “Saarbrücker Zeitung“ (Freitag). Die Linke verzichtet auf eine während des Spiels gegen Serbien angesetzte Aktuelle Stunde zur Lage bei Opel.

Offiziell will man in der Linken-Fraktion eine direkte Verbindung zur WM nicht bestätigen: Nach der Entscheidung der Opel-Mutter General Motors gegen Staatshilfen aus den Bundesländern habe sich die Lage verändert. Deswegen sei die Aktuelle Stunde abgesagt worden.

Die gegen 13.30 Uhr geplante halbstündige Debatte über einen Grünen-Antrag zur Reform des Waffenrechts soll dagegen stattfinden. Hintergrund: Auch Eltern der Opfer des Amoklaufs von Winnenden würden im Bundestag anwesend sein, sagte der Parlamentsgeschäftsführer der Grünen, Volker Beck, der Zeitung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare