Petersberger Klimakonferenz tagt

+
Der mexikanische Präsident Felipe Calderon (l-r), Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesumweltminister Norbert Röttgen (beide CDU) unterhalten sich vor Beginn des "Petersberger Klimadialogs" auf dem Petersberg in Königswinter.

Königswinter - Vertreter von 45 Ländern haben am Montag ihre Verhandlungen über eine Lösung im Kampf gegen den Klimawandel auf dem Petersberg bei Bonn fortgesetzt.

Im Mittelpunkt steht eine Pressekonferenz mit dem scheidenden Chef des UN-Klimasekretariats, Yvo de Boer. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich am Sonntag zum Auftakt des “Petersberger Dialogs“ zu dem Ziel bekannt, die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen. Bei dem Ministertreffen geht es darum, die stockenden UN-Verhandlungen wieder in Gang zu bringen und parallel praktische Klimaschutzinitiativen zu starten. Das internationale Ministertreffen dauert bis zu diesem Dienstag.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare