Obama bricht Krisengespräche ab

+
US-Präsident Barack Obama hat am Samstag die Krisengespräche mit Vertretern der zur Klärung der Haushaltslage des US-Haushalts abgebrochen.

Washington - US-Präsident Barack Obama hat bei einem Krisentreffen mit den Spitzen des Kongresses am Samstag erneut versucht, eine Lösung der Schuldenkrise zu finden.

Die Begegnung im Weißen Haus dauerte nicht einmal eine Stunde und endete ohne Anzeichen eines Durchbruchs. Keiner der Teilnehmer wollte sich zum Auftakt vor Journalisten äußern. Dabei war auch der republikanische Politiker John Boehner. Er hatte wenige Stunden zuvor seine Verhandlungen mit Obama abrupt abgebrochen, sich aber bereit erklärt, zu dem Treffen zu erscheinen. Ohne eine Einigung im Haushaltsstreit droht den USA ab 2. August die Zahlungsunfähigkeit.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare