Merkel redet mit Schwedens Ministerpräsidenten über Flüchtlinge

+
Kommt mit dem schwedischen Ministerpräsidenten Löfven zusammen: Bundeskanzlerin Merkel. Foto: Michael Kappeler

Berlin (dpa) - Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven wird heute zu einem Besuch in Berlin erwartet. Bei einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll es vor allem um die Flüchtlingskrise gehen.

Schweden gehört nach Deutschland zu den Ländern, die in Europa derzeit die meisten Flüchtlinge aufnehmen. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl liegt es sogar mit weitem Abstand vorn. Im vergangenen Jahr stellten dort mehr als 80 000 Menschen einen Antrag auf Asyl, etwa 33 000 Anträge wurden bewilligt.

Ebenso wie Merkel fordert auch Löfven für die EU eine verbindliche Quote, wie die Flüchtlinge auf die 28 Mitgliedsstaaten verteilt werden. Der sozialdemokratische Politiker vertritt die Meinung, dass freiwillige Lösungen nicht mehr ausreichen. Merkel und Löfven wollen sich nach ihrer Begegnung im Kanzleramt gemeinsam vor der Presse äußern (13.00 Uhr).

Eurostat zur Zahl der Asylbewerber in der EU 2014

Eurostat Statistiken über Asyl

Pro Asyl-Zahlen & Fakten zu Asyl in Europa

Bundesregierung zu Schweden

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare