McAllister will in Niedersachsens CDU-Spitze

+
McAllister will Niedersachsen in CDU-Spitze.

Berlin - Die niedersächsische CDU will den Platz im Bundesvorstand behalten, der durch den Wechsel des ehemaligen Ministerpräsidenten Christian Wulff ins Amt des Bundespräsidenten frei geworden ist.

Das machte Ministerpräsident David McAllister in der “Bild“-Zeitung (Freitag) deutlich. Zudem bekräftigte er seinen seinen Vorschlag, die aus Niedersachsen stammende Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zu einem der vier Stellvertreter von Parteichefin Angela Merkel zu machen. Sie “wäre für weitere Aufgaben hervorragend geeignet“, sagte er. Beim CDU- Bundesparteitag Mitte November in Karlsruhe wird die Spitze neu gewählt.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare