Linken-Chef enttäuscht von Papstbesuch

Berlin - Der Linke-Vorsitzende Klaus Ernst ist nach eigenen Angaben enttäuscht vom Papstbesuch in Deutschland. Er hätte sich gewünscht, dass sich Benedikt XVI. zu drängenden Fragen klar positioniert hätte.

“Das Schweigen des Papstes zu den wirklich drängenden Problemen der Finanzmärkte ist dröhnend laut“, sagte Ernst am Montag in Berlin. Wer sich erhofft habe, dass der Papst Orientierungshilfen für das normale Leben geben würde, sei enttäuscht worden. “Die großen Fragen hat er ausgeklammert.“

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare