Ministerpräsident trifft Gletscher-Experten

Klimatour auf die Zugspitze: Jugendliche übergeben Söder eine Urne

+
Markus Söder unterhält sich vor Beginn seiner Klimatour in der Zugspitzregion mit jugendlichen Aktivisten.

Bei „Fridays for Future“ demonstrieren Schüler gegen den Klimawandel - auch bei Söders Klima-Trip auf die Zugspitze mahnen Jugendliche mehr Kampf gegen die Erderwärmung an.

Garmisch-Partenkirchen - Jugendliche Greenpeace-Aktivisten haben Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) Urnen mit Schmelzwasser von Gletschern übergeben. Mit der Aktion an der Talstation der Zugspitze am Mittwoch fordern sie effektive Maßnahmen gegen die Klimaerwärmung.

Die 16 Jahre alte Livia Wunderwald erklärte: "Was macht Markus Söder denn, damit die Zukunft meiner Generation nicht aussieht wie die Gegenwart dieser Gletscher?" Wenn Söder seinen Ankündigungen zum Klimaschutz keine Taten folgen lasse, rette das weder die Alpengletscher noch ihre Zukunft. Neben der Übergabe des Schmelzwassers stellten die Umweltschützer ein Holzkreuz auf der Zugspitze auf, um dort symbolisch die Gletscher zu Grabe zu tragen.

Söder trifft auf der Zugspitze Experten

Söder unternimmt am Mittwoch mit seinem bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) eine sogenannte Klimatour und trifft dazu in der Zugspitzregion Experten.

Derweil warnte Greenpeace-Verkehrsexperte Tobias Austrup die Bundesregierung davor, dass sie die Klimaziele für das Jahr 2030 ohne einen schnellen Ausstieg aus Verbrennungsmotoren nicht mehr erreichen könne. "Wenn die Bundesregierung weiterhin wirksame Klimaschutzinstrumente wie den Ausstieg aus Benzin und Diesel bis 2025 ausschließt, wird sie auch das Klimaziel für das Jahr 2030 krachend verfehlen", sagte Austrup der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vom Mittwoch.

Auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) gab es auch eine Aktion von Greenpeace.

Die Deutsche Umwelthilfe will Beugehaft gegen Spitzenpolitiker durchsetzen. Muss Bayerns Ministerpräsident Söder ins Gefängnis?

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Grünen-Fraktionschef Ludwig Hartmann trafen sich zum Streitgespräch. Es ging unter anderem um die Sondierungsgespräche der Parteien.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare