Kondom-Automat aus Bundestag verbannt

Berlin - Das Angebot gab es nur etwa eine Woche - seit Dienstag ist Schluss damit. Abgeordnete und Mitarbeiter des Deutschen Bundestages müssen sich jetzt bei Bedarf anderweitig mit Kondomen eindecken. Warum es jetzt keine Kondome mehr gibt:

Die Präservative wurden aus dem Zigarettenautomaten im Paul-Löbe-Haus entfernt. Ein Sprecher des Bundestages sagte am Mittwoch zu Medienberichten, mit dem Automatenaufsteller sei ein Vertrag zur Aufstellung eines Zigarettenautomaten abgeschlossen worden. Vertragsgemäß dürfe dieser nur mit Tabakwaren bestückt werden. Die “abredewidrig angebotenen Kondome“ seien deshalb von der Firma wieder entfernt worden.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare