Landwirtschaftsministerin hat Ja gesagt

Julia Klöckner (CDU): Heimliche Traum-Hochzeit in Südafrika

+
Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat geheiratet. 

CDU-Politikerin Julia Klöckner (46) ist unter der Haube! In Südafrika hat die Landschaftsministerin am Osterwochenende Ja gesagt. 

Bad Kreuznach - Ganz heimlich hat Julia Klöckner ihrem Lebensgefährten Ralph Grieser (49) das Ja-Wort gegeben. Und zwar bereits am Osterwochenende in Südafrika, wie Bild berichtet. Selbst enge Mitarbeiter der rheinland-pfälzischen Landtagsvorsitzenden seien nicht in die Hochzeitspläne eingeweiht gewesen. 

Julia Klöckner: Hochzeit in Südafrika – das ist ihr Ehemann

Die 46-jährige CDU-Politikerin, die in Bad Kreuznach geboren wurde, ist seit März 2018 im Bundeskabinett von Angela Merkel. Kürzlich setzte sie sich zum Beispiel öffentlich für das Ende eines Massentötens männlicher Küken ein. Wie LUDWIGSHAFEN24* berichtet, ist Julia Klöckner seit 2017 mit ihrem frischgebackenen Ehemann Ralph Grieser zusammen. Sie soll den Besitzer eines Oldtimer-Zentrums in Mühlheim-Kährlich bei einem Benefiz Radrennen kennengelernt haben. Das Hochzeitspaar soll sich laut Bild keine Geschenke wünschen, sondern habe stattdessen ein Spendenkonto eingerichtet. 

Mit ihrer Heimlich-Hochzeit sind Julia Klöckner und Ralph Grieser nicht die einzigen. Auch weitere bekannte Persönlichkeiten, wie Fußballstar Mario Götze und seine Ann-Kathrin oder Superstar Miley Cyrus und Liam Hemsworth gaben sich ganz geheim das Ja-Wort. 

*LUDWIGSHAFEN24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das Bundesverwaltungsgericht hat am Donnerstag das mit Spannung erwartetes Urteil zum massenhaften Töten von männlichen Küken in der deutschen Geflügelwirtschaft gesprochen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare