Corona-Pandemie

Inzidenzwert Hamburg: Wo die Regel-Liebhaber wohnen

Ein Jugendlicher führt einen Corona-Test durch.
+
Viele Corona-Tests fallen negativ aus: In Hamburg sinkt die Inzidenz.

Der Inzidenzwert in Hamburg sinkt kräftig. Die Hanseaten dürfen sich auf Lockerungen freuen. Doch es gibt Unterschiede. Nicht alle Bezirke sind gleich gut.

Hamburg – Bereits den zweiten Tag in Folge ist der Inzidenzwert in Hamburg unter die 100er-Grenze gesunken. Nachdem er bereits am Vortag die wichtige Schwelle geknackt hatte, lag die Zahl der Neunansteckungen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen am Donnerstag nur noch bei 89,5. Dadurch können sich die Hamburgerinnen und Hamburger auf Lockerungen im Knallhart-Lockdown freuen.

Am Freitag nun will der Senat auf einer Sondersitzung zusammenkommen und das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten. Liegt die Inzidenz dauerhaft für fünf Tage unter 100, dann will Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) die Ausgangssperre fallen lassen und Erleichterungen für Schulen und Kitas beschließen. Weitere Lockerungen seien aber nicht geplant, hieß es. Zu frühe Öffnungsschritte könnten die Erfolge gefährden. Nach wie vor sei das Infektionsgeschehen sehr hoch, insbesondere in den Bezirken sind die Unterschiede sehr groß*, wie eine Übersicht von 24hamburg.de zeigt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare