Guttenberg: Fester Abzugstermin aus Afghanistan

+
Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU)

London - Afghanistans Regierung muss nach Ansicht von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) mit festen Abzugsterminen für die internationalen Truppen unter Druck gesetzt werden.

Es müsse klar sein, dass die Soldaten nicht “bis zum Sanktnimmerleinstag“ am Hindukusch bleiben würden, sagte Guttenberg am Montag nach einem Treffen mit seinem britischen Amtskollegen Liam Fox in London. “Man muss sich natürlich bewusst sein über die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort“, erläuterte der Minister. Gleichzeitig müsse man aber auch einen “produktiven Druck“ ausüben.

Guttenberg: Der "Top Gun"-Minister

Guttenberg: Der "Top Gun"-Minister a.D.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare