Grünes Licht für neuen Personalausweis

Berlin - Der neue Personalausweis mit integriertem Speicherchip wird wie geplant zum 1. November eingeführt. Die Forderung nach einem kurzfristigen Stopp des Projekts fand am Donnerstagabend keine Mehrheit im Bundestag.

Neben der schwarz-gelben Koalition stimmte auch die SPD gegen einen entsprechenden Antrag der Grünen, die unter anderem Sicherheitsbedenken geäußert hatten. Der “ePerso“ im Scheckkartenformat soll nicht nur als Ausweisdokument dienen, sondern auch Online-Geschäfte erleichtern.

Zum einen soll er im Internet die sichere Identifizierung einer Person ermöglichen, zum anderen bietet er die Möglichkeit zur elektronischen Unterschrift auf digitalen Dokumenten. Darüber hinaus können freiwillig auch die Fingerabdrücke des Inhabers auf dem Ausweis digital gespeichert werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare