Große Finanzlöcher bei kommunalen Haushalten

Wiesbaden - Die drastisch gesunkenen Steuereinnahmen haben im Jahr 2009 große Löcher in die Haushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände gerissen.

Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, gab es im vergangenen Jahr ein kassenmäßiges Finanzierungsdefizit in Höhe von 7,1 Milliarden Euro. Im Vorjahr Jahr 2008 hatte sich noch ein Finanzierungsüberschuss von 7,7 Milliarden Euro ergeben. Die Einnahmen der Kommunen betrugen im vergangenen Jahr 170,1 Milliarden Euro und waren damit um 2,7 Prozent geringer als im Jahr 2008. Die kassenmäßigen Ausgaben stiegen dagegen um 6,0 Prozent auf 177,2 Milliarden Euro.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare