Gabriel: Bildungspaket hilft Familien nicht

+
SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisiert das Bildungspaket der Bundesregierung.

Essen - SPD-Chef Sigmar Gabriel lehnt das Bildungspaket für Kinder aus Hartz-IV-Familien als Scheinhilfe ab.

“Ich würde das ganze Geld in Kindertagesstätten und Ganztagsschulen stecken“, sagte Gabriel den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Montagsausgaben). Die Pläne der Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) würden Unsummen kosten, aber den Familien nicht helfen.

Lesen Sie auch:

Hartz-IV: Schulbedarfspaket bleibt

Zum Vorhaben der Regierung, die Hinzuverdienstgrenzen für Hartz-IV-Empfänger zu erhöhen, sagte Gabriel: “Ohne Mindestlöhne wird die SPD im Bundesrat dieser Ausweitung der Hartz IV Empfänger nicht zustimmen. Wir wollen nicht immer mehr gute Arbeitsplätze durch Billigjobs ersetzen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare