Freie Wähler Bayern fusionieren mit Bundesvereinigung

+
Hubert Aiwanger

München -  Die Freien Wähler in Bayern wollen sich mit der Bundesvereinigung Freie Wähler zusammenschließen.

Bei einer Urabstimmung sprachen sich 77 Prozent der Mitglieder für einen Pakt aus, wie die Geschäftsstelle der bayerischen Partei am Samstag in München mitteilte. Damit sei der letzte strukturelle Schritt zur gemeinsamen Beteiligung an der Bundestagswahl 2013 vollzogen, hieß es. “Die Parteienlandschaft verändert sich und es geht darum, in der bürgerlichen Mitte das abzudecken, was von Schwarz und Gelb aufgegeben wird“, sagte der Parteivorsitzende Hubert Aiwanger.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare