Frau muss wegen Tragens von Burka Geldbuße zahlen

+
Frankreich setzt das Burka-Verbot durch: Wegen Tragens eines Gesichtsschleiers ist in einem Vorort von Paris gegen eine Frau eine Geldbuße verhängt worden.

Paris - Wegen Tragens eines Gesichtsschleiers ist in einem Vorort von Paris gegen eine Frau eine Geldbuße verhängt worden.

Lesen Sie dazu:

Burka-Verbot in Frankreich tritt in Kraft

Burka-Verbot: Frankreich trotzt Terrordrohungen

Nach Polizeiangaben vom Dienstag muss die Frau 150 Euro zahlen oder sich innerhalb eines Monats für einen Kurs in Staatsbürgerkunde anmelden. Die 27-Jährige wurde von den Beamten am Montag auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Mureaux angetroffen.

Das Burkaverbot in Frankreich trat am Montag in Kraft. Das Gesetz war im September vom französischen Parlament verabschiedet worden. Präsident Nicolas Sarkozy hatte die Gesichtsschleier als Gefängnisse für Frauen und Angriff auf die Prinzipien der Gleichheit und der Säkularität bezeichnet. Von vielen Muslimen hingegen wurde das Gesetz als stigmatisierend kritisiert. Unter den rund fünf Millionen Muslimen in Frankreich tragen nur wenige Frauen Burka oder Nikab.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare