FDP: Spannung vor Röslers Start-Rede

+
Der neue FDP-Bundesvorsitzende Philipp Rösler küsst am Freitag (13.05.2011) nach der Wahl beim Bundesparteitag der FDP in Rostock seine Frau Wiebke. Die FDP will auf ihrem Parteitag in Rostock ihre inhaltliche Position bei den wichtigen Themen Euro-Rettung, Energiewende und Bildungspolitik neu festlegen.

Rostock - Die FDP hat ihren Bundesparteitag in Rostock am Samstagmorgen fortgesetzt. Für den Vormittag (11.00 Uhr) wird die erste programmatische Rede des neuen Vorsitzenden Philipp Rösler erwartet.

Lesen sie auch:

Rösler mit 95 Prozent zum neuen FDP-Chef gewählt

Danach sollen wichtige Anträge zur Schuldenkrise in Europa und zur künftigen Energiepolitik beraten werden. Am Freitag hatten die 662 Delegierten die neue Führungsmannschaft gewählt. Bundeswirtschaftsminister Rösler wurde mit 95 Prozent der Stimmen zum Nachfolger von Außenminister Guido Westerwelle als Parteichef bestimmt.

Sie waren die Chefs der FDP

Sie waren die Chefs der FDP

FDP-Generalsekretär Christian Lindner, der am Freitagabend ebenfalls in seinem Amt bestätigt worden war, versprach in den Dortmunder “Ruhr Nachrichten“, dass die Partei die Personaldebatten und Machtkämpfe nun hinter sich lassen werde: “Ab Montag ist die Selbstbeschäftigung vorbei. Dann kümmern wir uns wieder um Deutschland.“ Die Partei habe ihre Ziele in der Regierung bisher nicht entschlossen genug durchgesetzt. “Das müssen wir ändern“, sagte Lindner.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare