Ehemaliger SPD-Politiker und Spion Wienand gestorben

+
Der ehemalige SPD-Politiker Karl Wienand ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

Düsseldorf - Der ehemalige SPD-Politiker Karl Wienand ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Das bestätigte ein Sprecher der nordrhein-westfälischen SPD am Montagabend.

Wienand war in den 60er und 70er Jahren eine der schillerndsten Figuren im Bonner Politikbetrieb. Im Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers galt er als Strippenzieher der SPD, war aber auch in Skandale verwickelt.

1996 wurde er wegen Spionage für die DDR verurteilt, obwohl er diesen Vorwurf stets bestritten hat. 2004 wurde er verurteilt, weil er im Kölner “Müllskandal“ nach eigenem Geständnis Schmiergeld angenommen hatte.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare