Polizisten setzen ägyptisches Ministerium in Brand

Kairo - Bei einer Protestaktion in der ägyptischen Hauptstadt Kairo haben Polizisten einen Teil des Innenministeriums in Brand gesteckt. Das teilte ein Sicherheitsbeamter am Dienstag mit.

Auf Fernsehaufnahmen war zu sehen, wie die Flammen in den oberen Stockwerken des Gebäudes wüteten und schwarzer Rauch über dem Innenministerium lag. Dem Brand war ein Protest von Tausenden Polizisten vorausgegangen.

Mubarak-Rücktritt: Bilder von den Jubelfeiern in Kairo

Mubarak-Rücktritt: Bilder von den Jubelfeiern in Kairo

Die Beamten forderten bessere Löhne und Arbeitsbedingungen. Seit den Massenprotesten in Ägypten, die am 11. Februar zum Sturz des Präsidenten Husni Mubarak führten, ist es häufig zu Protestaktionen von Arbeitern gekommen, die sich bessere Lebensbedingungen erhoffen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare