„Fundamental andere Auffassungen“

Landtagswahl Bayern: Koalition mit den Grünen? CSU-Fraktionschef mit deutlichen Worten

+
Der Fraktionsvorsitzende der CSU im bayerischen Landtag, Thomas Kreuzer.

Für die Grünen sieht es vor der Landtagswahl in Bayern derzeit richtig gut aus. Die Partei könnte zweitstärkste Kraft werden - ist dann eine Koalition mit der CSU möglich?

München - Der Fraktionschef der CSU im bayerischen Landtag, Thomas Kreuzer, hat einer Koalition mit den Grünen im Freistaat nochmals eine Absage erteilt. „Wir haben bereits eine Koalition mit den Grünen ausgeschlossen. Wir haben fundamental andere Auffassungen bei den Themen Bildung, Landwirtschaft und Sicherheit“, sagte Kreuzer der „Augsburger Allgemeinen“ (Samstag).

Nach den Umfragen könnten die Christsozialen bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober unter der 40-Prozent-Marke landen und wären dann auf einen Koalitionspartner angewiesen, um in München weiterregieren zu können. Die Grünen liegen bei den Umfragen bei etwa 15 Prozent und könnten zweitstärkste Kraft in Bayern werden.

Lesen Sie auch: Diese Spitzenkandidaten treten zur Landtagswahl 2018 in Bayern an

Auch eine Koalition mit der AfD, die in den Umfragen knapp hinter den Grünen liegt, komme für die CSU „nicht in Frage“, sagte Kreuzer. „Über alles andere sprechen wir nach der Wahl.“

Lesen Sie auch: Umfragen zur Landtagswahl Bayern 2018: CSU ohne eigene Mehrheit

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare