SPD bezeichnet Merkel als "lame duck"

+
Hat nach Meinung von SPD-Fraktionsgeschäftsführer Oppermann keinen Partner mehr bei der nächsten Wahl: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Berlin - SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann sieht für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) keine Machtperspektive mehr. “Merkel ist schon jetzt eine 'lame duck' (lahme Ente)", sagt Oppermann.

Mit einer lahmen Ente vergleicht der SPD-Politiker die Kanzlerin, "denn ihr steht bei der nächsten Wahl kein Partner zur Verfügung“, sagte Oppermann mit Blick auf aktuelle Umfragen, wonach die FDP bei zwei Prozent liegt und Rot-Grün eine stabile Mehrheit bilden könnte.

Angela Merkel und ihre Handtaschen

Angela Merkel und ihre Handtaschen

Die Wahl in Berlin habe gezeigt, dass sich der “schwarz-grüne Eiertanz“ der Grünen-Fraktionschefin Renate Künast nicht ausgezahlt habe, fügte Oppermann hinzu. “Dafür mussten die Grünen zahlen.“ Nun sei es die klare Perspektive beider Parteien für die nächste Bundestagswahl, “Schwarz-Gelb rückstandslos abzulösen“. Damit sei “das Schicksal von Merkel besiegelt“.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare