Bayern für Nachholprogramm West im Straßenbau

München - Zwanzig Jahre nach der deutschen Einheit hat der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) ein Nachholprogramm für Westdeutschland beim Straßenbau verlangt.

Die ostdeutschen Länder hätten wegen der Verkehrsprojekte “Deutsche Einheit“ eine gute Infrastruktur. “Jetzt ist es wichtig, dass die alten Bundesländer in Sachen Verkehrsinfrastruktur nicht abgehängt werden“, sagte Herrmann am Freitag. “Westdeutschland hat Nachholbedarf.“ Der Bund müsse tätig werden. Als Beispiele nannte Herrmann Autobahnprojekte in Bayern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare