Beschluss der Landesregierung

Corona in BW: Neue Regelungen ab Mitte Oktober

Mannheim: Maskenpflicht-Schild vor einem Döner-Laden
+
Corona in BW: Neue Regelungen ab Mitte Oktober (Symbolfoto).

Stuttgart - Die Landesregierung verabschiedet eine neue Corona-Verordnung. Ab dem 15. Oktober werden die Zeiten vor allem für Ungeimpfte härter.

Am Mittwochabend (13. Oktober) beschließt das Landeskabinett eine neue Corona-Verordnung. Das bereits mit der letzten Verordnung im September eingeführte 3-Stufen-Modell (Basis-, Warn- und Alarmstufe) bleibt unverändert bestehen – allerdings treten einige Neuerungen in Kraft, die vor allem Ungeimpfte treffen dürfte. Alles zu den ab dem 15. Oktober geltenden Änderungen verrät HEIDELBERG24*.

Die aktualisierte Corona-Verordnung kommt nicht wirklich überraschend: Neu ist unter anderem die Einführung eines 2G-Optionsmodells und eine Testpflicht für nicht geimpfte und nicht genesene Beschäftigte sowie Selbstständige mit Außenkontakt. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare