Aigner lässt Bauern-Hilfen im Internet teilweise anzeigen

+
Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU)

Berlin - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) lockert die Sperre für die Veröffentlichung von EU-Agrarhilfen. Welche Subventionen bald im Netz zu sehen sein werden.

Größere Betriebe in Deutschland, die Agrarzahlungen erhalten, sollen voraussichtlich im Frühjahr 2011 wieder im Netz aufgelistet werden, bestätigte das Ministerium am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Dabei geht es nur um juristische Personen wie Aktiengesellschaften, GmbH oder Genossenschaften. Die Daten kleinerer Betriebe bleiben gesperrt, bis die EU-Kommission eine Neuregelung vorschlägt. Der Europäische Gerichtshof hatte die Veröffentlichung gestoppt, weil aus seiner Sicht mehr Daten als nötig gelistet wurden.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare