10000 Menschen evakuiert

Zwei Weltkriegsbomben in Herne entschärft

+

HERNE - In Herne sind am Sonntag zwei große Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden.

Die Experten des Kampfmittelräumdienstes hätten zunächst eine 250 Kilogramm schwere Sprengbombe unschädlich gemacht, teilte ein Sprecher der Stadt mit.

Anschließend sei eine 1,8 Tonnen schwere Luftmine entschärft worden. Die beiden Blindgänger waren bei der Auswertung von Luftbildern auf dem Gelände eines ehemaligen Autohauses gefunden worden.

Rund 10 000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Der Zugverkehr zum Hauptbahnhof Wanne-Eickel war zeitweise eingestellt worden. Auch das Autobahnkreuz Herne wurde gesperrt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare