Zukunfts-Szenario: Erholt sich Kyrill bald von selbst?

AACHEN - Mit einem Simulationsmodell wollen Forscher voraussagen, ob sich vom Orkan Kyrill zerstörte Wälder in Nordrhein-Westfalen aus eigener Kraft erholen.

Wichtig seien dafür vor allem Daten zur jeweiligen Bodensituation und zum Umfeld, teilte das Forschungsinstitut für Ökosystemanalyse und -bewertung an der RWTH Aachen am Dienstag mit. Rund sechs Jahre nach Kyrill seien nur 55 Prozent des betroffenen Gebietes wieder aufgeforstet worden. Bei den übrigen Flächen setzten die Fachleute auf eine Wiederbewaldung durch natürliche Prozesse. -dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare