Zehn Wildschweine auf A3 überfahren

Symbolfoto

SANKT AUGUSTIN/KÖLN - Wildschweine haben auf der Autobahn 3 bei Sankt Augustin (Rhein-Sieg-Kreis) am Mittwochmorgen einen Unfall mit drei Autos und zwei Lastwagen verursacht.

Die Rotte von zehn Säuen habe versucht, die Autobahn zu überqueren, sagte ein Polizeisprecher in Köln. Dabei wurden die Tiere von den Fahrzeugen erfasst. Der Unfallort habe "im wahrsten Sinne des Wortes wie eine Sauerei" ausgesehen, so der Sprecher weiter. Menschen wurden nicht verletzt. Die Autobahn 3 war während der Aufräumarbeiten in beide Fahrtrichtungen für rund eineinhalb Stunden gesperrt. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare