Zahl der Verkehrstoten erstmals gestiegen

WIESBADEN ▪ Erstmals seit 20 Jahren steigt die Zahl der Verkehrstoten auf Deutschlands Straßen wieder an. Von Januar bis September kamen 2938 Menschen bei Unfällen ums Leben. Das waren 5,9 Prozent mehr als in den ersten drei Quartalen 2010, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete. In NRW stieg die Zahl um 53 auf 468.

Damit setzte sich die Entwicklung aus den Vormonaten fort, der positive Trend von fast zwei Jahrzehnten kippt. Eine Ursache für den Anstieg dürfte laut Experten das Wetter sein. Im warmen und trockenen Frühjahr waren mehr Menschen auf den Straßen unterwegs als im Vorjahr, und es wurde mehr Motorrad und Fahrrad gefahren. Für den Anstieg im August und September haben die Experten aber keine Erklärung.

Nach dem Massenunfall auf der A31 im Münsterland geht unterdessen die Ursachensuche weiter. ▪ dpa/WA

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare