Zahl der Schüler ohne Hauptschulabschluss in NRW kaum gesunken

DÜSSELDORF - In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Schüler, die ohne einen Hauptschulabschluss im vergangenen Jahr die Schule verließen, im Vergleich zum Vorjahr kaum gesunken. Im Sommer 2011 gingen 11.202 Jungen und Mädchen ohne Hauptschulabschluss von einer allgemeinbildenden Schule ab.

Das teilte das statistische Landesamt am Donnerstag in NRW mit. Dies seien 5,4 Prozent aller Schulabgänger gewesen. 2010 lag der Anteil bei 5,5 Prozent.

Die Statistiker wiesen darauf hin, dass mehr als die Hälfte der betroffenen 11202 Abgänger schlichtweg keinen Hauptschulabschluss erreichen konnten, weil sie Förderschulen mit den Schwerpunkten "geistige Entwicklung“ oder "Lernen“ besuchten. Dies traf den Angaben nach auf 5969 Jungen und Mädchen zu.

Die übrigen 5233 jungen Menschen verließen vergangenen Sommer ohne jedweden Abschluss die Schule. Dies entspricht einem Anteil von 2,5 Prozent aller Schulabgänger. Im vergangenen Jahr waren es 2,7 Prozent. - epd

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare