Regenschirm nicht vergessen

Zum WM-Finale droht in NRW ein Donnerwetter

+
Nicht nur an Fanutensilien wie die Deutschlandfahne sollte gedacht werden. Wer das Spiel draußen schaut, sollte auch einen Regenschirm dabei haben.

[Update 14 Uhr] ESSEN - Schlechte Nachrichten für Freunde des Rudelguckens: In ganz Nordrhein-Westfalen müssen Fußballfans zum WM-Endspiel mit Gewitter und Starkregen rechnen.

"Es sind nicht unbedingt die besten Verhältnisse, um draußen zu stehen und Fußball zu schauen", sagte Malte Witt vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag in Essen.

Schon im Verlaufe des Nachmittags nehme die Gewitterneigung im ganzen Land rasch zu, berichtete der Meteorologe. Es sei verbreitet mit Gewittern zu rechnen. Lokal sei Starkregen mit Niederschlägen von mehr als 25 Liter pro Quadratmeter in der Stunde möglich. Die Unwettergefahr dauere bis in die erste Nachthälfte an. Und auch nach Mitternacht sei noch mit Schauern zu rechnen. Von der Eifel bis zum Teutoburger Wald werde kein Gebiet verschont. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare