NRW will Lokaljournalismus-Stiftung mit Beitragsgeldern finanzieren

DÜSSELDORF - Die nordrhein-westfälische Landesregierung will eine Stiftung zur Förderung von Lokaljournalismus mit Geldern aus dem Rundfunkbeitrag finanzieren.

Das geht aus einem Arbeitsentwurf für das neue Landesmediengesetz hervor, der am Montag im Internet veröffentlicht wurde. Demnach soll die "Stiftung Vielfalt und Partizipation" zur Förderung von Medienkompetenz jährlich 1,6 Millionen Euro aus dem Abgabentopf erhalten.-dpa/lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare