Starkregen möglich

Wetterdienst warnt vor Gewittern in Westfalen

NRW - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Donnerstagnachmittag vor Gewittern. Es seien Sturmböen und Starkregen möglich.

Die Warnung gilt bis 17 Uhr unter anderem für Hamm, den Kreis Unna, den Kreis Soest und den Märkischen Kreis.

Von Osten ziehen wiederholt Gewitter auf, heißt es in der Meldung des DWD. Dabei gebe es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 65 km/h sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 25 Liter pro Quadratmeter pro Stunde und kleinkörnigen Hagel.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare