1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Wetter in NRW eklig und ungemütlich: Gewitter und Starkregen drohen  

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Der Sommer ist in NRW endgültig vorbei. Das Wetter wird kalt und ungemütlich. Hinzu kommen Starkregen und Gewitter. Die Vorhersage für Nordrhein-Westfalen.

Hamm - Die sonnigen Tage scheinen endgültig vorbei zu sein in Nordrhein-Westfalen. Das Wetter wird jedenfalls immer ungemütlicher und ekliger - mit sinkenden Temperaturen und viel Regen. Schuld daran ist eine Kaltfront eines Tiefs über Skandinavien, die am Dienstag von Norden über NRW zieht.

Ekliges und ungemütliches Wetter in NRW mit Starkregen und Gewittern 

Nachdem der Montag nochmal ein Sommertag in NRW gewesen war, kündigte der Deutsche Wetterdienst (DWD) ab Dienstagnachmittag teils schauerartige Regen- oder Starkregenfälle und Gewitter an. Die Sonne lässt sich dabei neben viel Regen im Tagesverlauf im äußersten Tagesverlauf nur im äußersten Südosten blicken. Die Temperaturen liegen zwischen 19 und 28 Grad Celsius.

Und in der Nacht? Laut Vorhersage wird es im Norden von NRW bewölkt, aber fast ohne Schauer. In der Mitte und im Süden von NRW kann es derweil zu teils kräftigen und stellenweise gewittrigen Regenfällen kommen. Es kühlt ab auf 16 bis 10 Grad. 

Wetter in NRW: Stellenweise Dauerregen und Gewitter am Mittwoch

Regen über Regen - stellenweise in Form von Dauerregen - gibt es am Mittwoch in NRW. Im Süden des bevölkerungsreichsten Bundeslandes sind Bei Wetter Online heißt es dazu: „Der von Belgien und Luxemburg her einsetzende teils langanhaltende und intensive Regen breitet sich bis Mittwoch früh nach Sachsen aus. Innerhalb von 24 bis 36 Stunden kommen in einem Streifen vom südlichen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz über Hessen bis nach Sachsen und Franken meist 20 bis 50 Liter Niederschlag pro Quadratmeter zusammen, stellenweise sogar mehr.“

Die Temperaturen liegen am Mittwoch in NRW zwischen 18 und 24 Grad. Die Nacht bleibt bedeckt, mit viel Regen und ein paar Gewittern. Es kühlt ab auf 15 bis 9 Grad. Zum Wochenende hin wird es noch kühler. Landesweit werden die Werte nicht mehr über die 15-Grad-Markeklettern. (mit dpa)

Auch interessant

Kommentare