Hohe Temperaturen im Ruhrgebiet

Wetter in NRW: Traumwetter am Ostersonntag - doch bald kommt der Einsturz

+
Das Wetter am Ostersonntag in NRW wird sonnig bei 20 Grad.

Das Wetter in NRW bringt am Ostersonntag Sonne, hohe Temperaturen und keine Wolken - aber das könnte schon bald zu Ende sein.

  • Das Wetter in NRW bleibt sonnig und trocken.
  • Die Temperaturen im Ruhrgebiet und NRW liegen bei rund 20 Grad.
  • Aber es gibt im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur ungetrübte Aussichten im Ruhrgebiet.

Update, Sonntag (12. April), 10.22 Uhr: Der Ostersonntag wird ein richtiger Frühlingstag. 20 Grad im Ruhrgebiet könnten zu einem Osterfest mit der Familie einladen - wenn das Coronavirus* nicht wäre.

Nichtsdestotrotz wird bei der Eiersuche im Garten oder beim Brunch mit dem engsten Familienkreis kein Regen erwartet. Und auch der wolkenlose Himmel lädt zum Sonnenbaden auf dem Balkon oder im Garten ein - bis es in der kommenden Woche wieder kühler wird.

Update, Freitag (10. April), 11.45 Uhr: Sonne satt und das zu Ostern. Auf der einen Seite ist das an diesem heutigen Karfreitag natürlich eine gute Nachricht. Trotz der aktuellen Coronavirus-Krise erfreut zumindest das Wetter die Gemüter der Menschen mit Temperaturen rund um 20 Grad, nur wenig Wolken und Sonne satt. Auch am Samstag soll das so bleiben. 

Wetter in NRW: Sonne satt - aber das ist nicht unbedingt immer gut 

Doch das bringt auch gleichzeitig Probleme mit sich, die in der aktuellen Covid-19-Pandemie etwas untergehen. In zahlreichen Teilen Deutschlands hat es zuletzt rund um den 10. März geregnet. Es herrscht eine für den Frühling extreme Trockenheit. Und Trockenheit hat, wie das Portal wetterkanal.kachelmannwetter.com berichtet, nicht immer unbedingt etwas mit Hitze zu tun. 

Aktuell habe man eine sich zuspitzende Lage. Es hat in den vergangenen Wochen zahlreiche Sonnenstunden und einen sehr trockenen und kalten Ostwind mit frostigen Nächten gegeben. Die Natur würde eigentlich besonders im Frühling Regen benötigen. Zudem steige die Gefahr von Wald- und Flächenbränden. 

Wetter in NRW: Regen fehlt - der Frühling trocknet aus 

Erst am Ostermontag könnte es etwas regnen. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Danach allerdings setzt sich nach ersten Vorhersagen die Sonne wieder durch.

Update, Donnerstag (9. April), 08.40 Uhr: Sonne satt am heutigen Gründonnerstag. Und so geht es auch am kommenden Osterwochenende weiter. Die Eiersuchenden werden mit warmen Temperaturen verwöhnt - also schnell sein, sonst schmelzen die Leckereien direkt. 

Das Wetter am Osterwochenende wird von den Experten vom Deutschen Wetterdienst überwiegend trocken und mild erwartet. So soll es Temperaturen von über 20 Grad geben - und die kommen nicht nur den Osterfans, sondern möglicherweise auchder Eindämmung des Coronavirus zugute. Auch wenn es tagsüber warm ist, in der Nacht kühlen die Temperaturen im Ruhrgebiet noch deutlich ab - sogar bis in den einstelligen Bereich.

Wetter: Sonne satt am Osterwochenende in NRW

Am Nachmittag können heute als auch an den kommenden Tagen vereinzelt Wolken am Nachmittag in NRW aufziehen. Die bringen allerdings keinen Regen mit sich. Mit dem ist laut Wetterprognose allerdings am Ostersonntag zu rechnen. Bei Temperaturen von 20 bis 25 Grad gibt es dann immer wieder Schauer, die bis in die Nacht zum Montag anhalten.

Update, Mittwoch (8. April), 10.15 Uhr: Ein Hochdruckgebiet und sehr milde Luft sorgen für ruhiges und trockenes Frühlingswetter in NRW. Den Mittag über bleibt es heute sonnig, am Nachmittag ziehen harmlose Quellwolken auf - es bleibt trocken.

Wetter an Ostern: Milde Temperaturen und Sonnenschein locken nach draußen

Milde Frühlingstemperaturen zwischen 20 und 25 Grad verführen die Menschen in den Tagen vor Ostern dazu an die frische Luft zu gehen - aber bitte immer mit Abstand. Die Coronavirus-Krise und die einhergehenden Maßnahmen gelten auch bei gutem Wetter.

Das gute Wetter soll sich auch noch bis zum Wochenende anhalten, somit wird Ostern in diesem Jahr sonnig und mild. Perfekt um im eigenen Garten einen Oster-Brunch zu veranstalten. Aber Vorsicht: Während der Coronavirus-Krise ist an Ostern nicht alles erlaubt. So sollte das Osterfest nicht im großen Familienkreis gefeiert werden.

Wetter am Dienstag: Mild aber wolkig

Update, Dienstag (7. April), 09.30 Uhr: Noch hängen die Wolken am Himmel über NRW. Doch die Chancen stehen gut, dass die Sonne sich heute im Laufe des Tages blicken lässt. Es kommt laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zu größeren Auflockerungen und zeitweise Sonne. Immerhin.

Außerdem halten sich in der Woche vor Ostern die Temperaturen relativ weit oben. Auch heute (7. April) ist Höchstwerten um die 22 Grad zu rechnen. Doch wagen wir einen Blick in Richtung Ostern: Die Wolken, die in der Nacht zum Dienstag aufgezogen sind, brechen zwar vereinzelt auf, aber ganz verschwinden wollen sie nicht. 

Wetter: Graue Wolken in NRW halten sich bis Ostern

Sie halten sich hartnäckig die ganze Woche über. So lautet die Wettervorhersage für den Karfreitag: "Heiter bis wolkig". Aber: Es soll die ganze Woche nicht regnen. Immerhin. Und damit steht dem Grillfest im heimischen Garten trotz des Coronavirus an Ostern hoffentlich nichts im Wege. 

Nordrhein-Westfalen - Bereits am vergangenen Wochenende konnte kein Wölkchen den Himmel in NRW trüben, wie RUHR24.de* berichtet. Ein perfekter Start in die Osterferien - auch wenn diese wegen des Coronavirus* sich für viele Menschen wohl anders gestalten als sonst. Aber egal was für die freien Tage geplant ist, das Wetter macht den Plänen keinen Strich durch die Rechnung. 

Wetter in NRW: Es bleibt sonnig, warm und trocken 

Denn laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) bleibt das herrliche Frühlingswetter in NRW. Der Montag startet mit viel Sonne am Morgen und auch im weiteren Tagesverlauf bleibt es durchweg sonnig. 

Die Temperaturen erinnern mit Höchsttemperaturen von bis zu 24 Grad schon beinahe an den Sommer. Leider hält dieser positive Wettertrend nicht ewig an und bis der Sommer wirklich da ist, werden wettertechnisch noch ein paar schlechtere Tage auf die Menschen im Ruhrgebiet zukommen. 

Das Wetter verspricht erst Wolken, dann Sonne in NRW

Und bereits am Dienstag (7. April) sieht es schon fast danach aus. Denn in der Nacht zum Dienstag ziehen dicke Wolkenfelder auf, die sich dann in NRW auch bis zum Vormittag halten.

Immerhin: Trotz Wolken soll es trocken bleiben. Und im Ruhrgebiet besteht dann am Mittag auch schon wieder die Chance auf ein paar Sonnenstrahlen.

Wetter in NRW wird nicht "wirklich unfreundlich" 

"Wirklich unfreundlich" wird es als doch nicht, so die Experten vom DWD. Und so gestaltet sich in NRW auch die Wettervorhersage für den Rest der Woche. 

Die Temperaturen steigen im Ruhrgebiet und das Wetter nagt schon an der Sommermarke in NRW.

Ab und zu ziehen ein paar Wolken auf, aber im Großen und Ganzen bleibt es sonnig und warm. Das heißt, die freie Zeit in den Osterferien kann draußen verbracht werden - aber nur wenn man dabei die Auflagen der Ausgangssperre durch das Coronavirus (Live-Ticker NRW)* einhält. Erst am Ostersonntag könnte es wieder etwas ungemütlich werden. 

"Keine warnwürdigen Wetterereignisse" beschreibt der Deutsche Wetterdienst das Wetter in NRW - und das sind doch mal erfreuliche Nachrichten. 

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare