Stabile Wärmephasen

Wetter im August 2020: Beste Aussichten - aber auch Extreme

Nordrhein-Westfalen steckt mitten in den Sommerferien - die guten Nachrichten: Die Aussichten für das Wetter im August 2020 können sich sehen lassen.

  • Das Wetter im August 2020 bringt stabile Phasen mit warmen Temperaturen.
  • Die Hitze kann sich auch in NRW in Gewittern und Unwettern entladen.
  • Im August 2020 sollen die Regen-Mengen im Durchschnitt bleiben.

Hamm/NRW - Das Wetter im August 2020 bringt voraussichtlich insgesamt durchschnittliche Temperaturen, wie wetter.com unter Berufung auf den amerikanischen Wetterdienst National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) berichtet. Nach einem Langfristmodell des Dienstes könnte es in bestimmten Regionen Deutschlands aber Abweichungen nach oben um 0.5 bis 1 Grad geben - und zwar im Nordosten rund um die Ostsee sowie im äußersten Südwesten Deutschlands, wie wa.de* berichtet.

Wetter im August 2020: Temperaturen in NRW im Durchschnitt

Von den Temperaturen, die leicht über dem Durchschnitt liegen, bekommen Menschen in NRW demnach zwar nichts zu spüren. Wenn Sie aber in der zweiten Sommerferienhälfte ihren Urlaub in einer der betroffenen Regionen verbringen, dann könnte sich das Plus für sie möglicherweise bemerkbar machen. In Nordrhein-Westfalen selbst liegen die Temperaturen im August 2020 dem NOAA zufolge hingegen "nahe dem langjährigen Mittel", wie wetter.com berichtet. Dieses liegt bei 16,5 Grad.

Ein Sonnenhut, wie diese Touristin ihn trägt, könnte angesichts des Wetters im August 2020 auch in NRW ein angemessenes Accessoire sein.

Und wie steht es um Regen? Müssen Urlauber und Daheimgebliebene in NRW nun große Niederschläge befürchten, die ihnen die freie Zeit verhageln? Vermutlich nicht, wie aus der NOAA-Niederschlagsprognose hervorgeht. Der Trend für den August 2020 fällt durchschnittlich bzw. zu trocken aus. Ein Hoch über Deutschland könnte demnach länger Bestand haben und im August 2020 für „warmes und niederschlagsarmes Wetter“ sorgen.

Wetter im August 2020 in NRW: Nutzen Sie Wärme und Sonne für einen Urlaub?

Wie Alan Burster, wetter.com-Meteorologe, in einem Video des Dienstes berichtet, soll ein neues Tiefdruckgebiet mit dem Namen Dana dem Sommer nun schon vor Beginn des Monats August einen ordentlichen Schub verleihen. „Es kommt ein Schwung heiße und sehr heiße Luft Richtung Deutschland. Das bedeutet Badewetter pur.“ Für Kinder und Eltern, die ihre Ferien draußen genießen wollen, dürfte das eine erfreuliche Nachricht sein - zumal zuvor der Juli auch in NRW relativ durchwachsen war.

Kurzer Ausflug in die Vergangenheit: Besonders heißes Wetter im August gab es übrigens in den Jahren 2003, 2015 und 2018. Der August im Jahr 2003 war der heißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Damals gab es eine Abweichung vom langjährigen Mittel um 4,2 Grad nach oben.

Wetter im August 2020: Das sind die Durschnittstemperaturen im Super-Sommermonat

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Mitteltemperaturen für August der vergangenen Jahre sowie die Abweichungen zum langjährigen Mittel festgehalten. Die Abweichungen beziehen sich auf die international gültige Referenzperiode 1961 bis 1990. Hier der Überblick über die vergangenen fünf Jahre:

MitteltemperaturAbweichung vom langjährigen Mittel
August 201919,0 Grad+2,5 Grad
August 201820,0 Grad+3,5 Grad
August 201717,9 Grad+1,4 Grad
August 201617,9 Grad+1,4 Grad
August 201519,9 Grad+3,4 Grad

Laut dem Deutschen Wetterdienst ist der Sommer 2020 derzeit 0,5 Grad wärmer als im Schnitt. „Die Abweichung ist aber nur gering, sodass man ihn temperaturtechnisch als durchschnittlich bezeichnen kann", heißt es auf der Webseite des DWD.

Wetter im August 2020: Gewitter und Unwetter auch in NRW möglich

Wie wetter.com berichtet, könnte sich die Wärme natürlich auch im August 2020 in Gewittern und Unwettern entladen. „Ohne Gewitter oder gar Unwetter wird der August 2020 wohl nicht zu Ende gehen“, heißt es auf der Webseite. Häufigkeit und Intensität der Gewitter hängen demnach aber von der Großwetterlage ab, die sich noch nicht genau vorhersagen lasse. Wie heftig Unwetter ausfallen werden, ist daher auch noch ungewiss.

Grund zur Panik besteht alles in allem aber nicht. Der August 2020 glänze mit schönen und stabilen Wetterphasen - eben abgesehen „von einzelnen unwetterartigen Extremwetterereignissen.“ Zu erwarten sind demnach im August 2020 knapp 200 Sonnenstunden. Wa.de* gibt auch ein tägliches Wetter-Update. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare